Legalisierung aufgrund von Beliebtheit

Legalisierung aufgrund von Beliebtheit?

Wer sich darüber erkundigen möchte, ob das Glücksspiel im Internet in Deutschland legal ist, wird zahlreiche Quellen finden. Doch erstaunlicherweise widersprechen sich diese. Auf der einen Seite wird behauptet, das Glücksspiel sei in ganz Deutschland grundsätzlich verboten. Die nächste Seite sichert uns zu, dass dem nicht so sei. Doch was ist nun die Wahrheit und wie sieht die Zukunft von Online Casinos in Deutschland aus?

Bester Casino Bonus

  1. Erste Einzahlung: mind. 100€ einzahlen und 400% Bonus bis zu 2000€ sichern (Einzahlungen von 20-99€ erhalten 200% Bonus)
  2. Zweite Einzahlung: 100% Bonus bis zu 500€
  3. Dritte Einzahlung: 100% Bonus bis zu 500€
  4. Vierte Einzahlung: 100% Bonus bis zu 500€
  5. Fünfte Einzahlung: 100% Bonus bis zu 500€
  6. Sechste Einzahlung: 100% Bonus bis zu 500€
  7. Siebte Einzahlung: 100% Bonus bis zu 500€
  1. Erste Einzahlung: 400% Einzahlungsbonus bis zu 2000€
  2. Bonus Code: WELCOME1
  3. Zweite Einzahlung: 200% bis zu 1000€
  4. Bonus Code: WELCOME2
  5. Dritte Einzahlung: 100% bis zu 1000€
  6. Bonus Code: WELCOME3
  7. Vierte Einzahlung: 100% bis zu 1000€
  8. Bonus Code: WELCOME4
  9. Fünfte Einzahlung: 100% bis zu 1000€
  10. Bonus Code: WELCOME5
  11. Einzahlungen zwei bis fünf müssen innerhalb von 7 Tagen nach der ersten Einzahlung getätigt werden
  12. Umsatzbedingungen: 50x
  13. Frist: 30 Tage
  1. Einzahlungsbonus
  2. Mindesteinzahlung: 20€
  3. 100% Einzahlungsbonus bis zu 500€
  4. Umsatzbedingungen: 25x
  5. Frist: 14 Tage
  6. Freispiele
  7. 50 Freispiele: Einzahlungsbetrag zwischen 20 und 49,99€
  8. 100 Freispiele: Einzahlungsbetrag zwischen 50 und 99,99€
  9. 250 Freispiele: Einzahlungsbetrag ab 100€
  10. Sie werden über mehrere Tage hinweg in kleineren Portionen gutgeschrieben
  11. Gültig für: Gonzo's Quest, Sticky Bandits Wild Return, Spinions Beach Party, Vikings Go Berzerk, Fruit Shop
  12. Umsatzbedingung: 40x
  13. Frist: 24 Stunden
  14. Die Freispiele und der Einzahlungsbonus sind an die allererste Einzahlung gekoppelt.

Mythos 1: Glücksspiel ist verboten

 

Dieser Aussage können wir nicht zustimmen. Wenn es um Gesetze und das Recht geht, müssen nämlich konkretere Aussage getroffen werden. Das Glücksspiel an sich ist in Deutschland keineswegs verboten. Das allein ist daran zu erkennen, dass es Spielbanken gibt, die von den jeweiligen Bundesländern betrieben werden. Wie kann eine staatliche Einrichtung illegal sein? Nun in der Theorie mag dies möglich sein, wenn es um das lokale Casino geht, stimmt dies jedoch nicht zu. Glücksspiel ist und bleibt in Deutschland legal es kommt jedoch auf die Form des Glücksspiels an.

Mythos 2: Das Glücksspiel im Internet ist verboten

Auch diese Aussage ist nicht hundertprozentig richtig. Nehmen wir einmal den Entschluss PayPals als Beispiel, sich aus den deutschen Online Casinos zurückzuziehen. Dies geschah, so wird zumindest in Expertenkreisen gemunkelt, aufgrund der unsicheren Rechtslage in Deutschland. Für die Angebote der Buchmacher im Internet steht PayPal jedoch für Spieler aus Deutschland nach wie vor zur Verfügung. Was sagt dies nun über den Satz ‚das Glücksspiel im Internet ist in Deutschland verboten‘ aus? Auch hier kommt es auf die Form des Glücksspiels an. Während Sportwetten im Internet keine rechtliche Grauzone zu sein scheint, ist dies jedoch bei Casino-Spielen der Fall.

Mythos 3: Glücksspiel auf dem Schwarzmarkt

Was man ebenfalls häufig zu lesen bekommt, ist die Aussage beim online Glücksspiel handele es sich um einen Schwarzmarkt. Strenggenommen enthält die Definition des Wortes Schwarzmarkt zwei Optionen. Die erste sagt aus, dass Waren gekauft und verkauft werden, die illegal sind (zum Beispiel der Handel exotischer Tiere, die hierzulande verboten sind). Ein Schwarzmarkt kann jedoch auch dann entstehen, wenn die Waren legal angeboten werden jedoch streng reguliert sind und somit auf legalem Wege teurer wären (zum Beispiel der Handel mit Zigaretten aus Ländern, bei denen es hierfür keine oder eine niedrigere Steuer gibt). Da die rechtliche Lage bezüglich des Glücksspiels im Internet in Deutschland jedoch nicht eindeutig ist, kann von keinem Verbot gesprochen werden. Zudem gibt es derzeit auch keine Regulierung, weshalb auch der zweite Teil der Definition Schwarzmarkt nicht zutrifft. Es handelt sich hierbei somit nicht um einen Schwarzmarkt, sondern eher um einen „grauen Markt“. Wir befinden uns hier nämlich in einer Grauzone.  

Mythos 4: Alle Glücksspielanbieter sind Betrüger

Da wir das Thema Spielbanken bereits hatten, konzentrieren wir uns bei diesem Mythos auf die Anbieter im Internet. Ein Betrüger ist jemand, der andere täuscht, hintergeht, in die Irre führt oder generell etwas vorgibt zu sein, was er nicht ist. Es gibt zwar durchaus Online Casinos, die so tun, als wären sie legitim und wollten Spielern faire Gewinnchancen bieten. Was sie in Wirklichkeit machen ist jedoch die Algorithmen der angebotenen Spiele so abzuändern, dass der Spieler kaum eine Chance hat zu gewinnen, und/oder sich weigern, Gewinne auszahlen zu lassen. Doch das ist mittlerweile die Seltenheit geworden. Die allermeisten Online Casinos, die Spielern über den Weg laufen, besitzen Lizenzen seriöser Regulierungsbehörden. Diese sorgen dafür, dass die Casino-Spiele fair sind und zurecht erworbenen Gewinne auch wirklich ausbezahlt werden. Die Lizenzen stammen zwar nicht aus Deutschland, da es hier (mit Ausnahme von Schleswig-Holstein) keine gibt, jedoch aus anderen EU-Staaten. Da die Europäische Union Bürgern der Mitgliedsstaaten erlaubt Waren und Dienstleistungen aus anderen Mitgliedsstaaten zu nutzen, ist dies somit alles andere als Betrug.

Mythos 5: Eine Legalisierung wird aufgrund der Beliebtheit stattfinden

Seit vielen tausenden von Jahren erfreuen sich Menschen am Glücksspiel. Ganz gleich, ob es sich um Würfel- oder Kartenspiele handelt, es wurde, wird und wird auch weiterhin viel gezockt. Doch zu behaupten, dass Online Casinos in Deutschland legalisiert werden, nur, weil sie beliebt sind, ist eine sehr vereinfachte Darstellung. In der Tat ist es sogar so, dass bestimmte Arten des Glücksspiels sogar vom Staat erfunden wurden. Die Lotterie geht auf die Erfindung eines chinesischen Staatsherren zurück, der mit Hilfe des Verkaufs von Keno-Tickets Straßen, die chinesische Mauer und weitere öffentliche Projekte finanziert hat. Auch nach wie vor trägt das Glücksspiel in vielen Ländern zum Wachstum der Staatskasse bei. Werden sich deutsche Politiker für Online Casino Lizenzen aussprechen, nur, weil ein Verbot einen wahren Schwarzmarkt entstehen lassen würde? Das Team vom Spielhallentest bezweifelt es.

Die Zukunft des online Glücksspiels in Deutschland

 

Wie sieht also die zukünftige rechtliche Lage in Deutschland bezüglich Online Casinos aus? Der Glücksspielstaatsvertrag wurde bereits erneut überarbeitet und wird schon bald den Vertretern der einzelnen Bundesländer vorgelegt. Wir können stark davon ausgehen, dass diesmal eine Einigung erzielt wird, wobei die Hauptpunkte die folgenden sein werden: Schutz Minderjähriger und Spielsuchtprävention. In der neuen Version wird von einem maximalen monatlichen Einzahlungslimit in Höhe von 1000€ gesprochen. Zudem soll ein Früherkennungsprogramm dabei helfen, spielsuchtgefährdete Spieler rechtzeitig zu erfassen. Eine zentrale Kartei aller vom Spielen ausgeschlossenen Kunden soll zudem hierbei helfen.