Blackjack – das Spiel um die 21

Bei Blackjack handelt es sich wohl um eines der bekanntesten Glücksspiele der Welt. Dieses Kartenspiel ist in jedem Casino anzutreffen. Außerdem wird es auch in einigen Filmen erwähnt oder dient als Grundlage für einen spannenden Plot.

Bester Casino Bonus

  1. Mindesteinzahlung: 20€
  2. 10 Freispiele ohne Einzahlung nach Registrierung
  3. Erste Einzahlung: 100% bis zu 100€ + 200 Freispiele (Bonus Code: 1DEP)
  4. Zweite Einzahlung: 75% bis zu 100€ (Bonus Code: 2DEP)
  5. Dritte Einzahlung: 50% bis zu 200€ (Bonus Code: 3DEP)
  6. Vierte Einzahlung: 100% bis zu 100€ (Bonus Code: 4DEP)
  7. Umsatzbedingungen: 45x (Einzahlungsbonus), 50x (Freispiele)
    • Mindesteinzahlung: 20€, 5mBTC
    • Krypto Bonus: 150% Einzahlungsbonus bis 300€, Bonus Code: CRYPTO150
    • Willkommenspaket:
      • 1. Einzahlung: 100% Bonus bis 300€ + 50 Freispiele (Bonus Code: 100FIRST)
      • 2. Einzahlung: 50% Bonus bis 400€ + 50 Freispiele (Bonus Code: 50SECOND)
      • 3. Einzahlung: 100% Bonus bis 300€ + 50 Freispiele (Bonus Code: 100THIRD)
    • Einzahlungen per Skrill, Rapid Transfer, ecoPayz und Neteller sind ausgeschlossen
    • Umsatzbedingungen: 1x Einzahlungsbetrag
  1. Mindesteinzahlung: 20€/0,0025 BTC
  2. Erste Einzahlung: 100% bis zu 300€/1,5 BTC + 25 Freispiele (Bonus code: SHODAN)
  3. Zweite Einzahlung: 50% bis zu 200€/1,25 BTC (Bonus code: NIDAN)
  4. Dritte Einzahlung: 50% bis zu 200€/1,25 BTC (Bonus code: SANIDAN)
  5. Vierte Einzahlung: 100% bis zu 300€/1 BTC (Bonus code: YONIDAN)
  6. Umsatzbedingungen: 30x (Einzahlungsbonus 1 und 4), 20x (Einzahlungsbonus 2 und 3), 35x (Freispiele)
   
  1. Mindesteinzahlung: 20€/0,0025 BTC
  2. Einzahlung: 100% bis zu 100€/1,5 BTC ODER 200 Freispiele
  3. Einzahlung: 50% bis zu 100€/1,25 BTC
  4. Einzahlung: 50% bis zu 200€/1,25 BTC
  5. Einzahlung: 100% bis zu 100€/1 BTC
  6. Die Freispiele sind für alle Spiele von Bgaming gültig
  7. Umsatzbedingungen: 40x (Einzahlungsbonus), 45x (Freispiele)
  8. Frist: 14 Tage (Einzahlungsbonus), 24 Stunden (Freispiele)
  1. Mindesteinzahlung: 10€
  2. Einzahlung – 100% Einzahlungsbonus von bis zu 200€/1 Bitcoin sowie 200 Freispiele für Starburst oder Fruit Zen (jeweils 20 Freispiele über 10 Tage hinweg, nachdem der eingezahlte Betrag 1x gespielt wurde)
  3. Einzahlung – 50% Einzahlungsbonus von bis zu 200€/1 Bitcoin (Bonus Code: BIG2)
  4. Einzahlung – 25% Einzahlungsbonus von bis zu 300€/1,5 Bitcoin (Bonus Code: BIG3)
  5. Einzahlung – 25% Einzahlungsbonus von bis zu 300€/1,5 Bitcoin (Bonus Code: BIG4)
  6. 35x-Umsatzbedingung
  7. Sollten diese nicht innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden, verfallen die Boni.


Das Kartenzählen ist hierbei zumeist der Grund für Millionengewinne, die Charaktere in diesen Geschichten aufgrund ihrer Begabung erhalten. Doch was ist hierbei Fiktion und wie sieht es in Wirklichkeit mit dem Blackjack-Spiel aus? Das erfährst du nun bei uns, dem Spielhallentest.

Die Geschichte des Blackjack

Eigentlich sollte Blackjack in unseren Kreisen nicht Blackjack heißen, sondern Twenty-One. Denn dies ist das Kartenspiel, das in Europa seit vielen Jahrzehnten gespielt wird. Wann es genau entstanden ist und wer es erfunden hat, ist nicht bekannt. Zum ersten Mal wird Twenty-One von dem spanischen Schriftsteller Miguel de Cervantes erwähnt. Neben dem Schreiben von Büchern wie „Don Quijote“, beschäftigte er sich zudem ausgiebig mit dem Glücksspiel. In seiner Geschichte „Riconete y Cortadillo“ schummeln sich eben diese zwei Charaktere ihren Weg durch die Glücksspielszene Sevillas Anfang des 17. Jahrhunderts. Als Twenty-One in den USA eingeführt wurde, wollten die Casinos der damaligen Zeit das Tischspiel etwas promoten. Sie baten besondere Auszahlungsboni an. Diese beruhten auf den schwarzen Spielkarten Bube Kreuz und Bube Pik. Da sie im Englischen Blackjacks genannt werden, hat sich dieser Name als Bezeichnung des gesamten Spiels bis heute gehalten.

Wie Blackjack gespielt wird

Das Ziel des Spieles ist, die Karten des Dealers zu überbieten. Hierfür werden sowohl an jeden Spieler, als auch den Dealer zwei Karten ausgeteilt. Diese sind je nach Variante aufgedeckt und somit für alle sichtbar, komplett verdeckt oder zum Teil verdeckt. 21 ist die höchste gewinnende Kombination aus den erhaltenen Karten. Hierbei handelt es sich um einen Blackjack. Sollte die Summe der Karten jedoch mehr als 21 ergeben, hat diese Hand sofort verloren. Die Spielkarten haben bei Blackjack den folgenden Wert: Bube, Dame und König zählen jeweils als 10 Punkte. Das Ass zählt entweder als 1 oder 11 Punkte und die Zahlenkarten übernehmen die Punktzahl, die sie besitzen (also eine 9 bleibt eine 9). Es ist möglich zu den ersten zwei erhaltenen Karten noch weitere hinzuzufügen. Das ist der Zeitpunkt, zu dem aus diesem Spiel kein reines Glücksspiel mehr wird.

Was es mit Blackjack-Tabellen auf sich hat

Viele deutsche Casino Tests bieten sogenannte Blackjack-Tabellen an. Diese sollen dir dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Bei einem Kartendeck mit 52 Karten gibt es schließlich eine höhere oder geringere Chance, dass du mit einem erneuten Kartenziehen deine Punktzahl verbesserst. Diese Tabellen berücksichtigen sowohl die Karten des Dealers als auch deine. Wenn du zum Beispiel ein Ass und eine 9 hast und die vom Dealer aufgedeckte Karte eine 2 zeigt, dann solltest du keine weitere Karte ziehen und deine Hand auch nicht auf zwei Hände aufteilen. In diesem Beispiel fällt dir die Entscheidung wohl recht leicht. Es gibt jedoch Fälle, bei denen die Entscheidung schwerer sein kann. Hier können diese Tabellen eine gute Hilfestellung bieten. Es ist jedoch zu beachten, dass auch sie nicht immer richtigliegen. Eine Portion Glück gehört beim Blackjack nach wie vor hinzu.

Was es mit dem Kartenzählen auf sich hat

Manchmal erzählen Filme doch keine Märchen. Dies ist zumindest beim Kartenzählen der Fall. Hierbei handelt es sich um eine Technik, die Spielern dabei helfen kann, ihre Chancen beim Blackjack besser einzuschätzen. Zugrunde liegt derselbe Ansatz wie bei den Blackjack-Tabellen, jedoch bedarf es beim Kartenzählen einiges mehr an Grips. Anstatt einfach abzulesen, welche Entscheidung die beste ist, behält der Spieler hier die Karten im Auge. Wenn du weißt, wie viele Kartendecks verwendet wurden, dann kannst du die Chancen ausrechnen, dass als nächstes bestimmte Karten gezogen werden. Das Kartenzählen ist somit um einiges genauer, jedoch auch wesentlich komplizierter. In manchen Casinos ist diese Methode verboten. Kartenzählen wird dort als Schummeln angesehen. Darüber, ob dies wirklich fair ist, wird schon lange diskutiert.

Blackjack im Online Casino

Auch in Online Casinos ist Blackjack so gut wie immer vertreten. Dieses Tischspiel kann sowohl gegen den Computer gespielt werden, als auch mit einem Live Dealer. Letzteres hat sich in den vergangenen Jahren immer weiter durchgesetzt, weshalb viele Online Casinos nun Blackjack auch im Live Casino anbieten. Mehr über das Live Casino erfährst du in unseren Spielhallen Tests.